Ausbildungsstruktur der Fachausbildung Integrative Psychotherapie

Die Fachausbildung dauert 2,5 Jahre. Innerhalb dieses Zeitrahmens sind von den Ausbildungsteilnehmer/innen folgende Ausbildungsstunden zu erbringen:

 

 

1. Ausbildungswochenenden

 

8x pro Jahr (20x gesamt). Die Seminare bilden das Kernstück der Ausbildung. Wir arbeiten freitags von 16.30 - 19.30 Uhr und samstags von 10.00 Uhr - 16.00 Uhr. An den Freitagen erfolgt jeweils Theorievermittlung, die Samstage sind komplett für praktische Übungen zu den jeweiligen Themen vorgesehen. Gesamtarbeitsvolumen: 180 Stunden.

 

Start der Ausbildung: Freitag, 18. November 2016 um 16.30 Uhr in unseren Räumen

 

2. Lehrtherapie

 

Gefordert sind 40 Stunden ausbildungsbegleitende Lehrtherapie. Eigene Prozesse und Themenstellungen, die während der Ausbildung in den Vordergrund treten, werden therapeutisch begleitet. Die Therapie kann mit Therapeuten des Instituts, aber auch institutsunabhängig erfolgen.

 

3. Supervision

 

Die Ausbildungsteilnehmer sind angehalten, zum Ende des ersten Ausbildungsjahres

die Arbeit mit Klienten aufzunehmen und bis Ende des 27. Ausbildungsmonats eine Falldokumentation in schriftlicher Form zu erstellen und bei der Ausbildungsleitung einzureichen. Dokumentiert werden sollen Beginn, Verlauf und Ende eines in sich abgeschlossenen Therapie-, Beratungs- bzw. Coachingprozesses.

 

Die Arbeit mit Klienten erfolgt innerhalb der Ausbildung im kontrollierten Praxisfeld. Hierfür sind angesetzt:

 

20 Stunden Einzelsupervision sowie 20 Stunden Gruppensupervision

 

Die Einzelsupervision wird absolviert bei einem Supervisor nach Wahl, für die Gruppen-supervision ist ein Sonderseminar von 4x 5 Arbeitsstunden an aufeinanderfolgenden Tagen angesetzt. Das Seminar findet zum Ende des zweiten Ausbildungsjahres statt.

 

4. Intervision

 

Die Ausbildungsteilnehmer treffen sich zu kollegialer Beratung, Vertiefung von methodischem Handeln, kollegialem Austausch. Themen können sein zum Beispiel die eigene Entwicklung, Werte und Normen, Moralvorstellungen, Themenstellungen, die durch die Arbeit mit Klienten entstehen etc.

 

Das vorgegebene Gesamtvolumen der Intervisionsgruppe umfasst 60 Stunden. Die Teilnehmer übernehmen Organisation, Termine, Inhalte und Dokumentation eigenständig.

 

 

 

Jeder Ausbildungsteilnehmer wird bis zum Ende seiner Ausbildungszeit zwei Referate zu ausgewählten Fachthemen halten, zwei so genannte Demositzungen vor der Gruppe absolvieren sowie eine schriftliche Falldokumentation erstellen.

 

Voraussetzung für eine Zertifizierung durch das Institut zum/r Therapeuten/in für Integrative Psychotherapie ist neben der Teilnahme an den Ausbildungswochenenden und dem Sonderseminar, ein Nachweis über die geforderten Stunden Einzeltherapie, Einzelsupervision sowie Intervision. Zwei Referate, zwei Demositzungen sowie die schriftliche Falldokumentation ersetzen eine Abschlussprüfung und sind somit ebenfalls Voraussetzung für eine Zertifizierung.

Infomaterial zur Ausbildung

und Termine:

0911 - 580 797 84

info@ap-psychotherapie.de

 

oder nutzen sie unser Kontaktformular

AP Institut Psychotherapie
Ludwig-Feuerbach-Straße 69
90489 Nürnberg

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 AP Institut Psychotherapie

Anrufen

E-Mail

Anfahrt